Haupt Technik Google Maps, Gmail und YouTube werden bald auf MILLIONEN Telefonen gesperrt

Google Maps, Gmail und YouTube werden bald auf MILLIONEN Telefonen gesperrt

GOOGLE hat bestätigt, dass es bald den Zugriff auf einige seiner beliebtesten Dienste auf älteren Smartphones sperren wird.

Der US-Tech-Titan entfernt im Laufe dieses Monats die Unterstützung für Google Maps, YouTube, Gmail und andere Apps von einer Handvoll Android-Geräten.

2

Einige ältere Android-Geräte verlieren den Zugriff auf die App-Suite von GoogleBildnachweis: Getty



Es wird Millionen von Menschen auf der ganzen Welt von der wichtigsten Software ausgeschlossen lassen – es sei denn, sie aktualisieren ihr Telefon oder kaufen ein neues Mobiltelefon.

Google hat die Frist in einem kurzen Beitrag auf seiner Website bekannt gegeben.



Der Tech-Titan sagte, er plane, Benutzer ab dem 27. September daran zu hindern, sich mit ihrem Google-Konto auf Geräten mit Android 2.3 anzumelden.

Die veraltete Version des Google-Betriebssystems, die im Dezember 2010 eingeführt wurde.

Google kündigte an, die Unterstützung für die Plattform „als Teil unserer Bemühungen um die Sicherheit unserer Nutzer“ einzustellen.



minuto para ganar ideas de juegos

Der kalifornische Suchriese stellt regelmäßig den Support für veraltete Versionen der Android-Software ein, wenn neue Versionen veröffentlicht werden.

    Lesen Sie die neuesten Nachrichten zu Telefonen und Gadgets Bleiben Sie über Apple Stories auf dem Laufenden Holen Sie sich das Neueste auf Facebook, WhatsApp und Instagram

Das liegt daran, dass ältere Versionen von Betriebssystemen viel anfälliger für Fehler und Hacker sind.

Die neueste Version von Android ist Android 11, also liegt 2,3 Meilen hinter der Software, die heute auf den meisten Android-Smartphones läuft.

Im Februar 2017 hat Google das kontaktlose Bezahlen von Google Pay für Handys mit Android 2.3 eingestellt.

Später in diesem Monat wird jeder, der ein Gerät verwendet, auf dem die Software ausgeführt wird, feststellen, dass er sich nicht bei seinem Google-Konto anmelden kann.

Sie erhalten einen Benutzernamen- und Kennwortfehler, selbst wenn sie die richtigen Anmeldeinformationen eingegeben haben.

Der Versuch, ein Google Kalender- oder Gmail-Konto zum Einstellungsmenü des Geräts hinzuzufügen, führt zu demselben Fehler.

Andere beliebte Google-Apps funktionieren ebenfalls nicht mehr, darunter YouTube, Google Play Store, Google Maps, Gmail, Google Kalender und mehr.

Um diese Apps weiterhin verwenden zu können, müssen Sie Ihr Smartphone auf Android 3.0 aktualisieren.

Sie können dies tun, indem Sie zu Ihren Geräteeinstellungen gehen und auf System > Erweitert > Systemaktualisierung tippen.

lecciones de escuela dominical para estudiantes de secundaria

Da jedoch nicht alle Geräte mit Android 2.3 den Sprung zur nächsten Version schaffen, werden einige Benutzer endgültig gesperrt.

Zu den Smartphones, die mit Android 2.3 stecken bleiben, gehören Sony Xperia Advance, Lenovo K800, Sony Xperia Go, Vodafone Smart II, Samsung Galaxy S2, Sony Xperia P, LG Spectrum, Sony Xperia S, LG Prada 3.0, HTC Velocity, HTC Evo 4G, Motorola Fire und Motorola XT532.

Wenn Sie Ihr Gerät nicht aktualisieren können, können Sie das Problem jederzeit umgehen, indem Sie sich über Ihren Browser bei Diensten wie YouTube anmelden.

2

Geräte mit Android 2.3 verlieren den Zugriff auf YouTube, Google Maps und mehrBildnachweis: SOPA Images/LightRocket über Gett


Google Earth enthüllt unheimliche Satellitenansichten von New York am 11. September, zwei Jahrzehnte nach Terroranschlägen

Darüber hinaus wird jedes Grab und jede Gedenkstätte auf den 19.000 englischen Friedhöfen im Rahmen eines neuen Projekts mit dem Namen 'Google Maps für Gräber' kartiert.

TikTok musste eine gefährliche Virus-Milchkisten-Challenge verbieten.

WhatsApp arbeitet an einer Funktion, die dazu führen kann, dass Ihre Nachrichten nach 90 Tagen verschwinden.

Und Twitter muss das Redesign der App ändern, nachdem sich Benutzer über Kopfschmerzen und Migräne beschwert haben.


Wir bezahlen für Ihre Geschichten! Haben Sie eine Geschichte für das Team von The Sun Online Tech & Science? Mailen Sie uns an tech@the-sun.co.uk


Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

So verstecken Sie Laufwerke im Menü „Senden an“ in Windows 10
So verstecken Sie Laufwerke im Menü „Senden an“ in Windows 10
Ich möchte einen Trick teilen, mit dem Sie Netzwerk- und Wechseldatenträger aus dem Kontextmenü „Senden an“ des Datei-Explorers von Windows 10 ausblenden können.
YouTube-Axing-Anzeige überspringen? Neue nicht überspringbare Anzeigen zwingen Sie dazu, längere Anzeigen vor Videos anzusehen
YouTube-Axing-Anzeige überspringen? Neue nicht überspringbare Anzeigen zwingen Sie dazu, längere Anzeigen vor Videos anzusehen
YOUTUBE klebt noch längere Anzeigen, die nicht in Tonnen von Videos auf seiner Website übersprungen werden können. Die Google-eigene Plattform erweitert ihre nicht überspringbaren Anzeigen, die vor dem Video laufen…
Deaktivieren Sie die Schnellsuche in Firefox 63
Deaktivieren Sie die Schnellsuche in Firefox 63
Der Firefox 63-Browser enthält eine zusätzliche Schnellsuche-Funktion, mit der Sie mithilfe der Hotkeys / und ' schnell nach Text oder einem Link suchen können. So deaktivieren Sie es.
Nicht unterstützte PCs mit Windows 11 erhalten unbegrenzt kumulative Updates
Nicht unterstützte PCs mit Windows 11 erhalten unbegrenzt kumulative Updates
Am Dienstag, den 12. Oktober 2021, hat Microsoft die ersten öffentlichen kumulativen Updates für das kürzlich eingeführte Betriebssystem Windows 11 veröffentlicht. Während
Der britische Pornoblock ist für 20 Millionen Briten eine „Privatsphäre-Zeitbombe“, warnen Experten
Der britische Pornoblock ist für 20 Millionen Briten eine „Privatsphäre-Zeitbombe“, warnen Experten
DER britische Pornoblocker wird nächsten Monat in Kraft treten, aber die Altersverifizierungsbeschränkungen könnten laut besorgten Experten zu einem Datenschutz-Albtraum werden. Die Open Rights Group, eine Ko…
Samsung stellt „unsichtbare“ Smartphone-Tastatur vor, mit der Sie auf einem Tisch statt auf Ihrem Bildschirm tippen können
Samsung stellt „unsichtbare“ Smartphone-Tastatur vor, mit der Sie auf einem Tisch statt auf Ihrem Bildschirm tippen können
SAMSUNG hat eine „unsichtbare“ Tastatur erfunden, mit der Sie direkt in einen Tisch tippen können, wenn Sie etwas auf Ihrem Telefon oder Tablet schreiben möchten. Die Technik setzt auf KI und das Selfie…
Mit WhatsApp kannst du jetzt einen Chat FÜR IMMER stumm schalten – so geht's
Mit WhatsApp kannst du jetzt einen Chat FÜR IMMER stumm schalten – so geht's
Dank eines neuen Updates können WHATSAPP-Benutzer jetzt einen Chat für immer stummschalten. Dies sind großartige Neuigkeiten für Leute, die keine Benachrichtigungen von einem Gruppenchat erhalten möchten, aber das Gefühl haben, dass sie ihn nicht verlassen können ...